Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

©A.Yavas
Christina Viragh
Wurde in Budapest geboren und kam mit sieben Jahren nach Luzern. Studium der Philosophie und Literatur. Seit den 1980er Jahren ist sie als Schriftstellerin und Übersetzerin tätig.

Christina Viragh übersetzte u.a. Marcel Proust, Imre Kertész, Sándor Márai und Péter Nádas. Für ihre Übersetzung von Nádas' Parallelgeschichten erhielt sie 2012 den Preis der Buchmesse Leipzig. 2018 wurde ihr Roman Eine dieser Nächte für den Deutschen Buchpreis nominiert. Sie ist korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und lebt in Rom.

Auswahl Publikationen:
Pilatus, 2003
Im April, 2006
(beide Ammann Verlag)


»Das Flugzeug steht am Anfang der Startbahn und scheint sich schon aus dem Stand heben zu wollen, es zittert vor verhaltener Energie, die Flügel wippen. Die Kabinenbeleuchtung ist gelöscht. Ein Moment der geballten Bereitschaft im erwartungsvollen Dunkel. Emma hätte schon Sinn dafür, nur sitzt da einer und stört. Sitzt störend. Dieser Amerikaner, dieser Sextourist. Sicher ein Sextourist. Genau der Typ, groß, schwer, schütteres rötliches Haar, das gelbe Poloshirt über dem Bauch gespannt, unter dem Shirt ein Dokumententäschchen, dunkelgrüne Shorts, Sneakers.«
(Aus: Eine dieser Nächte, Dörlemann, 2018)


Teilnahme an Literatur & Wein: 2019
AUTORINNEN 2019