Programm Ablauf Ort & Anreise Musik Weinbaugebiete Weingüter Sponsoren
Preise
Autor*innen 2022 Autor*innen-Archiv
Bilder: 2016/17/18/19 2015 2014 2013 2011/12 2009/10 2006/07/08 Entstehung Publikationen
Pressestimmen bis 2008 Pressestimmen ab 2009
Nachricht senden Newsletter Impressum

Terézia Mora
Geboren 1971 in Sopron/Ungarn, seit 1990 in Berlin, Studium der Hungarologie und der Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität, Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb).

Kurzzeitig Drehbuchdramaturgin, Übersetzerin aus dem Ungarischen, seit 1998 freie Autorin. Ingeborg-Bachmann-Preis 1999.

Auswahl Publikationen:
Seltsame Materie, Rowohlt 1999
Alle Tage, Luchterhand Verlag 2004

»An einem Samstagmorgen zu Herbstbeginn fanden drei Arbeiterinnen auf einem verwahrlosten Spielplatz im Bahnhofsbezirk den Übersetzer Abel Nema kopfüber von einem Klettergerüst baumelnd. Die Füße mit silbernem Klebeband umwickelt, ein langer, schwarzer Trenchcoat bedeckte seinen Kopf. Er schaukelte leicht im morgendlichen Wind.«
(Aus: Alle Tage, Roman, Luchterhand Literaturverlag 2004) 

Teilnahme an Literatur & Wein: 2007