DAS INTERNATIONALE KULTURENFESTIVAL 16.-19. APRIL 2020

©J.Kinitz



©J.Kinitz
Nora Gomringer & Philipp Scholz & Philip Frischkorn
PENG PENG PARKER. Dorothy Parker war eine vielschichtige Frau: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Ihr lyrisches Werk ist witzig, lakonisch, mal zart, mal hart. Die Lyrikerin und Performerin Nora Gomringer und der Jazzmusiker Philipp Scholz, die in den letzten Jahren mit ihrer CD PENG PENG PENG für Furore gesorgt haben, stellen das Werk Parkers in die Tradition von Barmusik: Lieder wie Oliven in Martinigläsern sind entstanden, gehaltvoll, rund und am Ende des Tages ein kleiner Kosmos all dessen, was man noch braucht, damit der Tag ausklingt.

Niemand hat so seufzend, so verlachend über die Liebe und das Rangeln zwischen den Geschlechtern geschrieben wie Dorothy Parker und uns dabei Karikaturen und fein linierte Portraits der Boulevardlöwen und -löwinnen ihrer Zeit hinterlassen. Ein New York der 20er Jahre ohne diese Ikone ist undenkbar. Gomringer + Scholz weichen das Schwarz-Weiß alter Fotos und der Tasten der Pianos auf zu Melodien, die schon lange in den Zeilen und zwischen ihnen stehen.

Pianist Philip Frischkorn begleitet das Duo Gomringer+Scholz seit dem Erscheinen der Homage-CD an Dorothy Parker. Mit seinem Instrument widmet der Meisterschüler Michael Wollnys sich im Besonderen der improvisierten Musik, konzertiert mit Kolleginnen und Kollegen und solistisch. Auch er hat seine Leidenschaft für Parkers Lakonie entdeckt.

The composer wishes to thank the National Association for the Advancement of Colored People for authorizing the use of Dorothy Parker's work.


Teilnahme an Literatur & Wein: 2020
MUSIKERINNEN 2020


MUSIK-ARCHIV