DAS INTERNATIONALE KULTURENFESTIVAL

Tsatsiki Connection
"Darf es etwas Meer sein?"
Das neue Programm der Tsatsiki Connection

Die unplugged-Version von Lakis & Achwach wurde ursprünglich als erste europäische Scheidungsband ins Leben gerufen, damit Scheidungen, Firmenauflösungen, Insolvenzen aber auch Parteiaustritte als das zelebriert werden, was sie wirklich sind: als Feste!

Ob von den griechischen Inseln oder aus Izmir, ob aus Athen, Istanbul oder Matala auf Kreta, wenn die "Tsatsikis" ihre Musikalität live on Stage leben, wird die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit ans Licht gebracht.

Tsatsiki steht für Frische, Würze, Aroma, mediterranes Lebensgefühl.

Tsatsiki Connection, das sind:
Lakis Jordanopoulos (Gesang, Gitarre, Baglama)
Hakan Gürses (Gesang, Bouzuki, Ud)
Herwig Thoeny (Kontrabass, Gesang)
Yildirim Fakilar (Perkussion, Gesang)
www.lakis-achwach.com

Teilnahme an Literatur & Wein: 2008, 2012, 2017
MUSIK-ARCHIV
1. Wiener Pawlatschen AG
Alma
Aniada a Noar
BartolomeyBittmann
Biz-Corrêa-Dobrek-Neuwirth & Windhager
Bairisch Diatonischer Jodel-Wahnsinn
Diknu Schneeberger Trio
Dobrek Bistro
Hodina/Neuwirth/Windhager
Hojsa/Emersberger featuring Karl Ratzer
Hudaki Village Band
Jazzta Prasta
Die internationale Musikerformation
Kollegium Kalksburg
Ensemble Klesmer Wien
klezmer reloaded
Los Gringos
Natasha Korsakova
Martin Lubenov Orkestar
Célia Mara
Ernst Molden & Band
Ernst Molden & Das Frauenorchester
Molden/Resetarits/Soyka/Wirth
Roland Neuwirth Extremschrammeln
Roland Neuwirth & radio.string.quartet
Roland Neuwirth Trio
onophon
Kurt Ostbahn
Jon Sass
Erwin Schmidt Trio featuring Carole Alston
Harri Stojka
Harri Stojka - Gitancœur
Harri Stojka & Hot Club
Die Strottern
Die Strottern & Blech
Die Strottern & Doris Windhager & Walther Soyka
Tsatsiki Connection (Lakis & Achwach unplugged)
Trio Lepschi
Wiener Blond
Wiener Tschuschenkapelle